Ars meckerendi

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








Herzlich Willkommen in der lustigen Welt der Ziege!

Ich freue mich schon auf Eure Kommentare! Und da ich mein vorlautes Maul nicht halten kann, k?nnt ihr rasch mit Kommentaren meinerseits rechnen ;o). Aber immer sch?n die Etiquette wahren! Auch Ziegen haben Gef?hle...

Ok, bevor ich hier nach Kommentare schreie, sollte ich vielleicht ein wenig Input meinerseits liefern. Sorry, aber daf?r fehlt mir heute abend irgendwie die Zeit. Aber wer wei?, vielleicht f?hlt sich ja doch jemand dazu bewogen, mir schon mal etwas zu schreiben.

M???????????????h...
3.6.05 19:59


Werbung


ES GEHT LOOOOOOOOOOOOOOOOOS!

Die Meckerziege f?hrt heute mit der Nachwuchs-Ziege (oh ja, sie ist DEFINITIV auch schon eine!!!) in die Mitte Deutschlands, um sich mit Funkelauge, Cassy, Beerin, der kleinen Beerin und div. Kleintieren (die von den kleinen Weibern bestimmt m?de bespielt werden) zu einem verfressenen Grillabend zu treffen.

Ein Weiberabend, der absolute Grusel aller M?nner dieser Erde.......... obwohl, die Niere hatte ja schon trotz ihres fehlenden Beinchens am X-Chromosom reges Interesse bekundet, ist aber aufgrund ihres Dienstplanes leider verhindert (und keiner au?er der Meckerziege selbst ist dar?ber mehr bek?mmert!!!). Also, ihr Tr?ger des Y-Chromosoms, euch m?ssten heute abend eigentlich die Ohren klingen!!!!! Ihr k?nnt sicher sein, dass dort ALLES auf's Tapet kommt!!!!! Schlie?lich sind Weiberabende f?r "sowas" ja ber?chtigt, und wir wollen euch ja nicht entt?uschen . F?r's "Buffett" bringt jeder irgendeinen Fleischkram mit (seit wann essen Ziegen Fleisch???? egal), sonst noch was Leckeres, und das Gelage kann losgehen. Morgen zum Fr?hst?ck wird Beerin dann - wie ich h?rte - ihre weltber?hmten echten Pancakes *sabber* zaubern. Die Waage wird n?chste Woche der Batterien beraubt werden, soviel steht schon mal fest.

So, die Meckerziege muss jetzt mal den Nachwuchs wecken und dann kr?ftig in die Hufe treten. Schlie?lich wollen wir bald los, und vorher muss auch noch "frisch" eingekauft werden.

Hoffentlich lande ich nicht wieder in Wetzlar

Ein herzhaftes M?h von der Meckerziege, die heute so gar nichts zum Meckern findet (aber die Autobahn ist ja nicht mehr fern )

PS: Oh wie sch?n ist es doch, im CD-Player im Auto gemeinsam mit ner 8j?hrigen G?re die Kl?nge von Juli und den Helden kakophonisch zu begleiten..... da macht eine l?ngere Autofahrt doch mal so rrrrrichtig viel Spa?!
4.6.05 09:46


GIESSEN - DER NACHTISCH, DIE 1. (und Baustellen, die 1.)

Da ist man so richtig motiviert, steigt gutgelaunt ins Auto und tr?llert tats?chlich fr?hliche Liedchen mit dem Kind, da kommt das, was kommen muss:

WOCHENENDVERK????HR!!! BAUSTELLEN!!! SAMSTAGS-/ SONNTAGSFAHRER!!! Warum zum Henker hab ich nur nicht diesen Panzer mitgenommen?????????? Dann h?tte ich mir den Weg wenigstens freiwalzen k?nnen!!! *grrrrrr*

Zun?chst mal sind da diese Bl?dk?ppe, die - und das sind die schlimmsten ihrer Art! - H?TE im Auto tragen! Ok, wenn sie sich ruhig verhalten und vor allem unauff?llig, ist es mir ja sowas von egal. Aaaaaaaaber, wenn sie dann auch noch meinen, anderen Verkehrsteilnehmern die Verkehrsregeln nahebringen zu m?ssen (bzw. ihre eigene Version davon), dann entwickelt sich doch schon ein gewisses Aggressionspotential. Kurz gesagt, es schwillt der Kamm, Mecker-Tiraden mit erheblichem Kleinziegensch?digungspotential bahnen sich ihren Weg durch die Kehle, ?berschallen die zarten Kl?nge aus dem CD-Player und vergiften ein wenig die gute Laune. Aber dann besinnt man sich darauf, dass ein sch?nes Wochenende vor der T?r steht, und nach und nach stellt sich ein "IHR Idioten regt MICH nicht auf"-Gef?hl ein (man muss es sich wirklich nur oft genug einreden...)

Hat man diese erste H?rde noch "w?rdevoll" genommen, kommt mit der ersten Baustelle auch schon die n?chste schwerwiegende Belastungsprobe. Ok, vielleicht nicht unbedingt direkt mit der ersten Baustelle. Aber es muss ja nicht immer die Gro?baustelle sein, Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist. Im unserem Fall kam der ganz gro?e Misthaufen dann in Form einer Wochenendbaustelle (laut Funkelchen scheint dort immer Wochenende zu sein *grummel*). Man stelle sich also folgende Situation vor: von weitem sieht man Warnblinklichter, die einem geradezu schadenfroh ins Auge blinzeln, so als wollten sie sagen: "Atsch, du hast wohl schon gedacht, du seist bald da". Auf dem R?cksitz sitzt ein Kind, welches mit einer schier nicht zu ?bertreffenden Beharrlichkeit seinen Miktionsdrang ?u?ert. Die typischen "ich hab Durst/Hunger" und "wann sind wir denn endlich da"-Spr?che gesellen sich ebenfalls dazu. Wenn dann noch jegliche Parkpl?tze mit einer Pipi-Box dieser Baustelle scheinbar zum Opfer gefallen sind, stellen sich erneut leicht die Nackenhaare auf. Man nimmt also eine Ausfahrt zu irgendeinem Parkplatz, auf dessen Areal man eventuell ein stilles ?rtchen findet (Himmel, der Popo ist klein, viel braucht es nun wirklich nicht!!!!!), sehr zum Leidwesen der anderen Staukameraden, die schon wieder "b?ses Vorbeischummeln von rechts" f?rchten. Auch dieser Parkplatz erweist sich als Trockendock, also f?hrt man direkt wieder ?ber den Einf?delstreifen auf die Autobahn, bzw. man versucht es.......

Musste man vorher f?rchten, dass irgendein Bl?dmann w?hrend der Ausfahrt pl?tzlich ausschert, um ein Vorbeischummeln zu verhindern, wird einem nun real der Einlass verwehrt, so als h?tte sich der Verdacht des "Mogelns" bis nach vorne durchgesprochen!!!! Und das auch noch von solchen huttragenden, einen Wohnwagen hinter sich her ziehenden pensionierten "Verkehrspolizisten"! Ok, dieser Mensch tr?gt momentan keinen Hut, sieht aber so aus, als w?rde er sonst immer einen im Auto tragen. Auf jeden Fall stiert dieses Exemplar stur nach vorne (sein Gesichtsfeld scheint irgendwie eingeschr?nkt zu sein) und die H?nde umkrampfen das Lenkrad, dass die Kn?chel blinken. Ach ja, in den Urlaub zu fahren ist ja sooo entspannend. Ein erneutes "ich bin ganz ruhig und enspannt, ich bin ganz ruhig und entspannt, ich bin ganz ruhig und entspannt...." sowie J?rgen von der Lippe's Geschichten aus dem Leben (bzw. aus unseren Lautsprechern) nehmen dieser Situation ein wenig die W?rze. Wir beide machen uns ein wenig zum Gesp?tt des Staus, weil wir ab und an pl?tzlich wie bl?de loslachen. Muss ein komischer Anblick sein, wenn sich zwei Ziegen im Stau vor Lachen auf die Schekel hauen .

Wie aus heiterem Himmel ist das Ende des Staus dann pl?tzlich greifbar nah, man passiert ein kleines H?ufchen orangefarbener Playmobil-M?nnchen... und das war's! DAS WAR'S?????? DAS war der Grund f?r den Stau???????? Aaaaaaaaaaaaaaaaargh!!!

Von hinten kommt erneut ein "ich kann bald nicht mehr aufhalten!" und man freut sich wie bl?d, wenn man von weitem schon ein gro?es blaues Schild mit Piktogrammen erblickt! Ein Rastplatz, ha, welch Gl?ck! Kaum den Motor abgew?rgt, bimmelt das Handy: "Sach mal, wann kommst du denn endlich?! Wo bist du?!" Aaaaaaaaaaaaargh!!!

Von da an suchten uns jedoch keine "Murphys" mehr heim und wir erreichten nach weiteren 30 km gl?cklich unser Ziel. Doch davon werde ich euch sp?ter am Tage erz?hlen. Schaut also wieder rein, wenn es hei?t:

GIESSEN, DER NACHTISCH, DIE 2.
8.6.05 16:30


GIESSEN - DER NACHTISCH, DIE 2.

Einmal angekommen, ging alles ganz schnell. Es wurde geschnippelt, geputzt und ger?hrt. Einer der K?hlschr?nke wurde von mir sogleich mit einer Armee an Saucen und Hardcore-Getr?nken gespickt. Das lie? zun?chst mal auf einen echt heftigen Grillabend schlie?en. Ich glaub, die anderen M?dels bekamen ein wenig Respekt und insgeheim Angst vor m?glich Exzessen . Au?er unserem Funkelchen, welches sogleich weitestgehende Enthaltsamkeit anmeldete. Es kam nat?rlich, wie es kommen musste: Wir quasselten und quasselten und quasselten, nix wurde ausgelassen! Wie gesagt, die M?nner dieser Erde m?ssen definitiv heftiges Ohrenklingeln gehabt haben. Den einen traf es h?rter, den anderen weniger hart, manche gar lieblich! Das Wernicke-Sprachzentrum d?rfte bei allen von uns eine kaum noch steigerbare Aktivit?t aufgewiesen haben!!!! (wie gut, dass man nicht alles messen muss, was man messen kann)

Ach ja, das Trinken haben wir dar?ber echt toooootal vergessen, so dass wir uns im Grunde an Bier festlutschten. Beim Grillen ist das eh empfehlenswerter *glaub*...

Funkelchen erwies sich als durchaus routinierte Grilliererin, mal abgesehen davon, dass ihre Bierflasche angesichts ihres Eifers "fliegen" lernte *schwupps* . Nat?rlich fielen auch Teile unseres Grillgutes unserem Spracheifer zum Opfer: sie verkohlten schlichtweg auf dem hei?en Rost, was wir allerdings mit Achselzucken quittierten und weiter quasselten. Grillmaterial hatten wir dar?ber hinaus eh mehr als genug

Am n?chsten Morgen (die Katzen missbrauchten mich in der Nacht manchmal als Matratze und als Durchgangs-Portal) stand ein Brunch an, und Beerin wirbelte am Herd umher und zauberte - wie versprochen - ihre weltber?hmten Pancakes! Ich MUSS unbedingt einen Karstadt-Laden auffinden, der dieses ?beraus geniale Hershey's Schoko-Sirup (garantiert ohne Fett, daher v?llig harmlos und kalorienarm ) im Sortiment hat!!! Das ist sooooowas von lecker und hat definitiv mindestens genauso viel Suchtpotential wie diese kleinen hei?en goldgelben Teigfladen *yummie*. Oder sagen wir mal, die Kombination beider Komponenten beschert einen grandiosen Genuss *schleck*.

Danach schauten wir uns noch "unsere" Folge von "Das Quiz mit J?rg Pilawa" an, die ich mittlerweile schon fast in- und auswendig rezitieren kann! Dann war auch schon die Zeit gekommen, die Zelte wieder abzubrechen, und die kleine Ziege und ich machten uns auf den (st?rungsfreien) Heimweg. Der superleckere Tortellini-Salat, den Cassy uns kredenzt hatte, ?berlebte die Autofahrt leider nicht. Nein, nein, er wurde nicht bereits w?hrend der Fahrt verspeist, sondern fiel der W?rme im Auto zum Opfer und wies am Abend einen mehr als merkw?rdigen Geruch auf, was dazu f?hrte, dass er von mir schweren Herzens ohne Umwege sofort in die Tonne bef?rdert wurde. Schluck! So musste ich dieses Fress-Wochenende (ich glaub, ich d?nste noch heute Knoblauch vom Tzatziki aus ), welches mir im ?brigen ein vormals verloren geglaubtes Kilo prompt wieder zur?ckgab, doch tats?chlich mit einer schn?den trockenen Knifte beenden .

Dem aufmerksamen Leser wird nicht entgangen sein, dass im Eintrag zuvor von Baustelle 1 die Rede war. Die Nennung der Zahl 1 impliziert, dass es auch noch eine Zahl 2 gibt! Aber davon sp?ter.

M????h
8.6.05 19:23





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung